Welpenzubehörthomas2018-11-26T22:23:45+00:00

Welpenzubehör – Die Grundausstattung für Welpen

Welpenzubehör-  Ein Welpe kommt ins Haus, was braucht dieser für seinen Start?

Der Tag, an dem der Welpe, das neue Familienmitglied einzieht, ist immer ein großer Tag für alle. Schließlich sind die kleinen, plüschigen Pummelchen allerliebst und noch „sooooverspielt.

Aber die Welpenzeit, die allgemein von der 16. bis zur 18. Woche dauert, ist auch eine sehr wichtige Prägephase.

In dieser Zeit soll der junge Hund nicht nur eine intensive Bindung zu seiner Bezugsperson aufbauen, sondern auch schon die wichtigsten Regeln mitbekommen, die während seines ganzen Hundelebens gelten sollen.

 

Damit sind solche Dinge gemeint wie:

  • keine Personen anspringen,
  • gutes Sozialverhalten,
  • keine Dinge ankauen, die nicht für den Hund sind, nicht seinen Besitzer beißen und stubenrein werden.

Welpenzubehör
Welpentraining mit Martin Rütter*
Welpentraining mit Martin Rütter
Preis: EUR 19,99 Prime
Jetzt Ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 18. Dezember 2018 um 7:31 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Damit das aber alles harmonisch verläuft, ist eine Grundausstattung für Welpen anzuschaffen, damit sich dieser gleich von Anfang an wohl, sicher und geborgen in seinem neuen Heim fühlt. Dabei muss die Grundausstattung für Welpen keineswegs teuer sein, denn aus vielen Dingen wächst der Welpe ja geradezu heraus.

So wird das Hundebett bald zu klein, Hundegeschirr, Halsband und Leine müssen der jeweiligen Hundegröße immer wieder angepasst werden und zerkautes Spielzeug sollte auch aus Sicherheitsgründen immer mal wieder gegen neues, altersgerechtes Spielzeug getauscht werden. Günstiges Welpenzubehör gibt es im Online- oder Fachhandel

Checkliste Welpenzubehör -Die passende Grundausstattung für Welpen

1. Welpenhundebett oder Hundekorb, dabei unbedingt auf deren Waschbarkeit achten:
2. Hundekissen
3. Schmusedecke
4. Kuscheltier
5. gutes, sicheres Spielzeug
6. standfeste Hundenäpfe, die der Kleine nicht gleich umwerfen kann und eine Unterlage dafür, um den Fußboden zu schützen
7. Transportbox in der jeweils richtigen Größe
8. Welpenlaufstall für den Garten oder die Wohnung, wenn man mal keine Zeit hat, um den Mini „im Auge zu behalten“
9. Schutzgitter für Räume oder Treppenaufgänge, die der Hund nicht betreten soll
10. altersgerechte Bürsten und Kämme
11. Welpenfutter
12. Welpentoilette, diese unterstützen die Erziehung des Welpen zur Stubenreinheit
13. Welpenunterlagen
14. Hundekotbeutel
15. je nach Bedarf Pflegeartikel wie Welpenshampoo, Reinigungstücher für die Augen oder Vaselinecreme für die Ballen der Pfotenunterseite

Das richtige Welpenhundebett

Da Welpen noch besonders viel schlafen, mindestens 18 Stunden pro Tag,ist ein bequemes Welpenbett, das gleichzeitig auch ein echter Rückzugsort für den Kleinen ist, besonders wichtig. Besonders beliebt sind dabei runde Plüschbetten oder Hundekörbe mit Einlage, in die sich der Welpe richtig hineinkuscheln kann.

Da das mit der Sauberkeitserziehung meist nicht so schnell einwandfrei funktioniert, muss das Bettzeug für den kleinen Hund waschbar sein.

Dabei sollte man auch immer Ersatzbezüge oder zusätzliche Einlagen zur Hand haben, wenn ein Malheur passierte und das eine Bett in die Waschmaschine muss.

Welpenzubehör Hier gehts zu den Welpenhundebetten

Welpenzubehör – Der Welpenlaufstall

Für die Entwicklung der kleinen Hunde ist es wichtig, dass sie regelmäßig, täglich an die frische Luft kommen. Zwar soll schon zeitig mit der Gewöhnung an ein Hundegeschirr und Halsband mit Leine begonnen werden, doch von einem Spaziergang kann da noch keine Rede sein, dazu sind die Welpen einfach noch zu verspielt.

Die optimale Alternative ist hier ein Welpenlaufstall im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. Darin können die Kleinen Luft und Sonne genießen, sich an die Umgebungsgeräusche gewöhnen, ohne dass der Besitzer auf diese immer aufpassen muss.

Welpenzubehör – Welpentoilette & Welpenunterlagen

Die Welpentoilette ist vor allem ein Hilfsmittel, das die Sauberkeitserziehung des Welpen forcieren soll. Die Welpentoilette oder Welpenunterlage ist vor allem deswegen sinnvoll, weil die Blasenmuskulatur des jungen Hundes erst mit fünf Monaten in etwa ausgereift ist.

Davor muss der Kleine nach jedem Fressen, Trinken, Spielen oder Schlafen auf die Toilette. Also etwa jede Stunde einmal. Aber so viel Zeit und Lust hat allgemein kein Hundehalter. Daher lernt der Welpe mit der Welpentoilette oder Welpenunterlage, dass man nur an einem bestimmten Ort seine Notdurft verrichten darf.

Welpenzubehör Hier gehts zu den Welpentoiletten

Welpenzubehör
4.8 (96.67%) 6 votes